Startseite   |   Anregungen   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles: Haushaltsplan, Neubaugebiet, Seniorenheim

Carlsberg (Pfalz), den 30.12.2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

Wie bereits mitgeteilt hat der Rat einstimmig den Haushaltsplan für 2022 beschlossen. Er hat im Vermögenshaushalt ein Volumen von 5.883.810 € bei den Erträgen  und 5.907.950 € bei den Aufwendungen und demnach einen Fehlbetrag von 24.140 €. Unsere größten Aufwendungen  sind die Umlagen an den Kreis und die Verbandsgemeinde mit zusammen 2.645.750 € und die Personalkosten für unsere Kitas und den Bauhof mit zusammen 1.835.690 €, wobei die Personalkosten für die Kitas mit 1.411.640 € vom Land bezuschusst werden.

Da der Haushalt kein Geheimpapier ist, sondern als Entwurf auslag und von Ihnen auch jederzeit eingesehen werden kann möchte ich hier nur noch einige Punkte herausgreifen: Wir werden auch in 2022 voraussichtlich wieder für die Freibäder Hettenleidelheim und Altleiningen ca. 80.000 € Kostenanteil am Defizit tragen. Wir wollen eine Maßnahme durchführen, die bereits für 2021 geplant war, nämlich die restlichen ca. 90 Straßenlampen auf umweltfreundlichere und kostengünstigere LEDs umrüsten.  Und wir werden, wie bereits angekündigt, erhebliche Kosten für Grunderwerb und Erschließung von 13 gemeindeeigenen Bauplätzen im Neubaugebiet Am Ringelsberg tragen, das nun endlich nach (zu) langer Vorbereitung erschlossen werden soll. Über weitere Projekte wird noch berichtet...

Zum Thema Ringelsberg: Dort sind im Rahmen  des gesetzlichen Umlegungsverfahrens 33 Baugrundstücke neu vermessen worden. Drei davon sind bereits bebaut, von den noch bebaubaren gehören 13 der Ortsgemeinde und 17 Privateigentümer/Innen. Auch hierzu folgen bald noch weitere Informationen.

Schließlich deutet sich an, dass wir im Jahr 2022 erfreulicher Weise mit den planerischen Voraussetzungen beginnen müssen für den Bau eines Seniorenheims in unserer Gemeinde. Es gibt nämlich inzwischen einen Investor, der das Projekt realisieren will.

Es war schon in der Vergangenheit der Wunsch aller Fraktionen, eine solche Einrichtung in unserer Gemeinde zu haben, damit ältere Mitbürger/Innen die Wahl haben, in unserer Heimatgemeinde zu bleiben. Deshalb hoffe ich auf ein breites Einvernehmen bei den demnächst notwendigen Entscheidungen. Auch zu diesem Thema folgen hier noch weitere Informationen.

So viel für heute in komprimierter Form.

Ich hoffe, Sie haben das Neue Jahr gut begonnen und wünsche Ihnen alles Gute, besonders Gesundheit. Passen Sie auf sich - und andere - gut auf. 

Mit freundlichen Grüßen

Werner Majunke

Ortsbürgermeister